Logis

ChirurgenKongress
Einladung Prof. Jörg Fuchs - Besuchen Sie unseren Youtube Kanal!
NEU BEIM CHIRURGENKONGRESS
 
WICHTIGE TERMINE
05.03.2018
Deadline vergünstigte Teilnahmegebühren.
 
KONGRESSZEITPLAN
Den Kongresszeitplan (bitte etwas Geduld, Datenbankabfrage!) des 135. Kongresses der DGCH finden Sie hier!
mehr ...
 
PROGRAMMSUCHE
Durchsuchen Sie online das wissenschaftliche Programm nach Stichworten.
mehr ...
 
NEWS
28.03.2018
Das Tagungsprogramm steht ab sofort zum Download zur Verfügung.
19.02.2018
Das Programm sowie der Timetable des Studentenforums sind jetzt online einsehbar.
04.12.2017
Der Kongresszeitplan sowie das Vorprogramm sind jetzt online einsehbar! Die Teilnehmerregistrierung ist ebenfalls ab sofort möglich.
 

Programm Globalisierung

Prof. Dr. med. Jörg Fuchs
Prof. Dr. med.
Jörg Fuchs

PD Dr. med. Henning Mothes
PD Dr. med.
Henning Mothes
 

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

wir laden Sie ganz herzlich zum 135. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie im April 2018 nach Berlin ein.

Die Globalisierung – Hauptmotto des diesjährigen Kongresses – stellt das Fach Chirurgie vor viele neue Herausforderungen.

In Zusammenarbeit mit der CAEL (Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Entwicklungsländer) und anderen Arbeitsgemeinschaften der chirurgischen Fachgesellschaften soll in verschiedenen Sitzungen gezeigt werden, wo Teilprozesse der Globalisierung Einzug in den chirurgischen Alltag und Arbeitsabläufe gehalten haben oder werden, und welche Auswirkungen dies für die Chirurgie und den Chirurgen am OP-Tisch haben wird. Ferner sollen Erfahrungsberichte über die Chirurgie im fremdkulturellen Kontext, im humanitären Einsatz und unter schwierigen Bedingungen informieren, aber auch motivieren. Weitere Aspekte sind die Entwicklung von klinischen und wissenschaftlichen Kompetenzzentren, das Networking und die Nachwuchsakquise, die nötig sind, um auf dem globalen Markt bestehen zu können.

Mit Ihnen möchten wir diskutieren, wie gut wir den vielen Herausforderungen gerüstet sind!

Informieren Sie sich auf der neuen Homepage: www.chirurgie2018.de

Wir würden uns freuen, Sie in Berlin begrüßen zu dürfen.

Ihr

Prof. Dr. med. Jörg Fuchs
Präsident DGCH 2017/2018
PD Dr. med. Henning Mothes
Vorsitzender CAEL

 

 
Sitzungsübersicht
Mittwoch, 18.04.2018 – Level 1 / Saal A5
   
13.30 – 15.00 Uhr DGCH / CAEL
Globalisierung – Konzept oder nur Realität?
Die Sitzung schaut über den Tellerrand hinaus. Sowohl zeitlich als auch inhaltlich. Das heißt, zunächst kommen wir vom anderen Tischende der Gesellschaft, wo die Teilprozesse der Globalisierung längst Einzug in den Alltag und die Arbeitsabläufe gehalten haben. Wir versuchen zu klären, wann und inwieweit diese Mechanismen die Medizin und speziell die Chirurgie erreichen und welche Auswirkungen dies für die Chirurgen am OP-Tisch haben wird. Und sehen dies durchaus auch als Chance. Aber nicht nur.
  Vorsitz:
Mina Lahlal / Wien (Österreich)
Matthias Richter-Turtur / Münsing
13.30 – 13.48 Uhr Atlas der Globalisierung – Trends und Ungleichheiten
im 21. Jahrhundert
(ID: 1577)
Magdalena Gruendl, S. Juran, P. N. Broer / Boston (USA),
New York (USA), München
13.48 – 14.06 Uhr Was kann Globalisierung für die Chirurgie bedeuten?
(ID: 1578)
Henning Mothes, M. Gruendl / Jena, Boston (USA)
14.06 – 14.24 Uhr Global Surgery – one size fits all? Was sind die Herausforderungen heute und in der Zukunft? (ID: 1589)
Inga Osmers / Berlin
14.24 – 14.42 Uhr How technical innovations may influence the „world of
surgery“?
(ID: 1580)
Scott Huennekens / Mountain View (USA)
14.42 – 15.00 Uhr Ethische Grundsätze für Wissenschaft und Forschung in
der globalen Welt
(ID: 1573)
Hans-Jörg Ehni / Tübingen
   
17.30 – 19.00 Uhr DGCH / CAEL
Globalisierung – Projekte und Konzepte für eine Chirurgie unter einfachen Bedingungen
Hier wird es praktisch. Chirurgie „hands on“, unter schwierigen Bedingungen und im fremdkulturellen Kontext. Chirurgie im humanitären Einsatz – nüchtern und ernüchternd. Erfahrungsberichte, die informieren, aber auch motivieren sollen. Die verschiedenen Herausforderungen für uns Chirurgen werden beleuchtet. Von vielen Seiten. Und wir wollen die Frage aufwerfen: (Wie) Sind wir gut gerüstet?
  Vorsitz:
Gangaly Diallo / Bamako (Mali)
Thorsten J. Wilhelm / Mannheim
17.30 – 17.40 Uhr Herausforderungen der globalen humanitären Krise: Medizinische Versorgung der Migrantinnen- und Flüchtlingsbevölkerung (ID: 1884)
Magdalena Gruendl, P. Heidekrueger, S. Juran, L. Prantl,
N. Broer / Boston (USA), Regensburg, New York City (USA)
17.40 – 17.55 Uhr Anforderungen an Chirurginnen und Chirurgen im
humanitären Einsatz: Kompetenzen, Defizite und
Lösungsvorschläge aus der Sicht einer humanitären
Organisation
(ID: 1668)
Christian Heck / Berlin
17.55 – 18.10 Uhr Weiterbildungskonzepte und -projekte zur Vorbereitung
auf die Chirurgie in Krisengebieten
(ID: 1590)
Christian Willy / Berlin
18.10 – 18.25 Uhr LKG-Spaltoperationen und Anästhesie in der Dritten
Welt – Einschränkungen und Möglichkeiten für Chirurgen
und Anästhesisten. Teamarbeit ist der Schlüssel
(ID: 1669)
Ayse-Gül Schmidt / Berlin
18.25 – 18.40 Uhr Urologie im Distrikt – Grundversorgung im ländlichen
Kamerun
(ID: 1593)
Thilo Schwalenberg / Berlin
18.40 – 18.50 Uhr Polytrauma in Ghana – eine Fallvorstellung (ID: 1591)
Nora Koenemann / München
18.50 – 19.00 Uhr Did you ever imagine yourself? (ID: 1592)
Hanna Kaade / Aleppo (Syrien)
   

 

WEITERE SITZUNGEN ZUM THEMA GLOBALISIERUNG:

  • 17.04.2018 / 16.00 – 17.30 Uhr / Raum R13: Medizinische Herausforderungen durch Migration (DGAV)
  • 18.04.2018 / 10.30 – 12.00 Uhr / Saal A7: Europäische Netzwerkbildung in der Chirurgie (DGKCH/DGAV)
  • 18.04.2018 / 15.30 – 17.00 Uhr / Saal A5: Integration von ausländischen Mitarbeitern – Klinik zwischen Freude & Frust (DGCH)
  • 18.04.2018 / 15.30 – 17.00 Uhr / Saal M4/5: Primäre und Sekundäre Plastische Chirurgie bei Terror- und Kriegsverletzungen (DGPRÄC)
  • 18.04.2018 / 15.30 – 17.00 Uhr / Saal M8: Terrorgefahr in Deutschland – was hat sich nach Paris, London und Berlin verändert? (DGU)
  • 19.04.2018 / 16.00 – 17.30 Uhr / Saal A7: Internationale Kooperation mit Entwicklungsländern – Tradition VS Innovation? (DGKCH)
  • 20.04.2018 / 12.00 – 13.30 Uhr / Saal M8: Besondere Einsatzsituationen – Besonderes Vorgehen (DGCH/Rettungsmedizin)

 

WEITERE TERMINE:

  • 18.04.2018 / 09.00 – 10.00 / Raum R9: Mitgliederversammlung CAEL

 


Download Programm Globalisierung

DGC_2018_Programm_Globalisierung.pdf

Stand: 03.04.2018


VOLKSWAGEN
VOLKSWAGEN
MEDTRONIC
Intuitive Surgical
B.Braun
Baxter
medela
KARL STORZ
Takeda